file:current:title

Samtgemeinde Dörpen

Die Samtgemeinde Dörpen liegt südlich von Papenburg und ist als touristischer Naherholungsort mit vielen Sehenswürdigkeiten bekannt. Die Samtgemeinde setzt sich dabei zusammen aus den Gemeinden Dörpen, Dersum, Heede, Kluse, Lehe, Neubörger, Neulehe, Walchum und Wippingen. Insgesamt leben dort gut 16.000 Menschen. Vor allem landschaftlich ist das Gebiet der Samtgemeinde sehr reizvoll. Die Jahrhunderte alte Tradition als Region der Landwirtschaft ist auch heute noch in den ländlich geprägten Mitgliedsgemeinden spür- und erlebbar. In Kombination mit attraktiven Freizeiteinrichtungen wie dem Heeder See, dem Dünenbad Dörpen oder dem historischen Dorf Neubörger, der 1000-jährigen Linde in Heede, der historischen Mühle in Wippingen ist die Samtgemeinde Dörpen ein attraktives Reiseziel für viele Besucher.

Prägend für Dörpen ist unter anderem die Papierindustrie, die sich in den vergangenen Jahrzehnten im Ort entwickelt hat. Mit dem Werk von UPM Nordland befindet sich eine der modernsten Papierfabriken Europas in der Samtgemeinde Dörpen mit interessantem Besucherzentrum. Ebenfalls eine große Ausstrahlung hat das Güterverkehrszentrum (GVZ), an dem sich auch der Landkreis Emsland beteiligt. In der Gemeinde Heede hat sich in den vergangenen Jahren ein großes Umspannwerk der Firma Tennet angesiedelt.

Auf der Blumenschau 2019 wird sich die Samtgemeinde Dörpen mit einem eigenen Themengarten präsentieren. In Kooperation mit der Gemeente Oldambt aus den Niederlanden sollen gemeinsame Veranstaltungen und Events ausgerichtet werden. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Samtgemeinde Dörpen - auf der Blumenschau 2019.