file:current:title
German
Dutch

Stadtpark ab dem 20. Juni für vier Wochen gesperrt

Ab dem 20. Juni werden die Tore des Stadtparks für den Aufbau zur Blumenschau 2019 geschlossen. Ab dem 17. Juli können dann alle Besucher und Bürger den Park im „neuen Glanz“ erleben.

Die Blumenschau 2019 mit dem Motto „Zeit für Entdecker“ in Papenburg ist am Hauptkanal bereits im vollen Gange. Hier sind die Blumenbrücken, Kapitänsinseln, Seerosen und rund 300 Blumenkübel sowie weitere Installationen bereits aufgebaut. Nun arbeiten die Mitarbeiter des Bauhofes und der externen Partner im Stadtpark daran, alles für den Startschuss am 17. Juli vorzubereiten. Hierzu muss der Park allerdings ab dem 20. Juni gesperrt werden, und zwar an allen fünf Zugängen vom Deverweg, hinter dem Mariengymnasium, der Bürgermeister-Hettlage-Straße, entlang des News-Café und bei der Straße am Stadtpark. „Wir werden mit schwerem Gerät, mit Kränen, Baggern und Lastwagen im Gelände unterwegs sein. Darum können wir es nicht verantworten, wenn Besucher zu dieser Zeit auf der Baustelle unterwegs sind“, erklärt Andreas Stern. Er ist als Leiter städtischen Gärtnerei für den Aufbau der Blumenschau am Hauptkanal und im Stadtpark zuständig.

„Leider ist von dieser Sperrung der gesamte eingezäunte Bereich des Parks betroffen, also auch der sehr beliebte Mehrgenerationenspielplatz“, so Stern weiter. Es ist den Verantwortlichen bewusst, dass dies eine Einschränkung für alle Bürger und Gäste ist. „Wenn wir aber die Blumenschau wie geplant aufbauen wollen, müssen wir den Park für diese Zeit sperren.“ Dafür könnten sich alle Papenburger und Besucher der Stadt auf einen Stadtpark im „neuen Glanz“ freuen, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind. „Wenn ab dem 17. Juli die Blumenschau dann auch im Stadtpark öffnet, haben alle die Möglichkeit, sich das Ergebnis anzuschauen – natürlich ohne Eintritt.“ 

Auch ein weiterer Anlaufpunkt ist nun für die Blumenschau geschaffen worden. In Meyers Mühle gibt es ab sofort auch den Info-Punkt zur Blumenschau. Gemeinsam mit der Papenburg Marketing GmbH und dem Mühlenverein werden dort alle Infos rund um die Blumenschau angeboten. „Außerdem kann man dort ab sofort auch alle Tickets für die Blumenschau erhalten, wie für unser Abenteuerland oder das große Torfrock-Konzert am 3. August“, erklärt Marco Köttker, der für die Veranstaltungen der Blumenschau 2019 zuständig ist. Aktuell ist die Mühle an allen Tagen von 10 bis 18 Uhr besetzt, außer am Montag. Doch rechtzeitig zum Beginn der Blumenschau im Stadtpark wird auch an diesem Tag die Mühle dann geöffnet sein. Ebenfalls erhältlich sind dort das bekannte Mühlenbrot und weitere Artikel des Mühlenvereins.