file:current:title
German
Dutch

WESTOVERLEDINGEN MIT BAUERNGARTEN BEI BLUMENSCHAU

Freuen sich schon gemeinsam auf die Blumenschau (von links): Jan Peter Bechtluft (Bürgermeister Stadt Papenburg), Manfred Bleeker (Wirtschaftsförderung Gemeinde WOL), Theo Douwes (Bürgermeister Gemeinde WOL), Heiko Abbas (Blumenschau-Projektleiter Stadt Papenburg) und Kirsten Beening (Touristik Gemeinde WOL).

Wenn ab dem 17. Juli der Stadtpark als Höhepunkt der Papenburger Blumenschau eröffnet wird, beteiligt sich auch die Gemeinde Westoverledingen. Vom 17. Juli bis zum 4. August werden im Papenburger Stadtpark 15 verschiedene Themengärten gezeigt. Einer hiervon wird der Themengarten von Westoverledingen sein. Auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern präsentiert sich die Gemeinde mit einem nachgebildeten historischen Bauerngarten und einem Gartenhäuschen.

Jan Peter Bechtluft, Bürgermeister der Stadt Papenburg, ist beeindruckt vom Beitrag der Gemeinde WOL: „Es ist klasse, dass die Gemeinde Westoverledingen mit ihrem Garten da-zu beiträgt, dass unsere Blumenschau zu einem spannenden Erlebnis für alle Besucher wird.“ Das Gartenhäuschen wurde von der Fa. „Bertsch Holzbau Vertriebs GmbH“ aus Steenfelderfehn bezogen und nun durch den Bauhof aufgestellt. Dieses soll während der Blumenschau für die Auslage von Prospekten und Infomaterial über die Gemeinde WOL genutzt werden.

Die Gemeinde Westoverledingen hat für den Zeitraum der Blumenschau ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. „Wir freuen uns, dass neben einigen Hob-byausstellern auch das Ostfriesische Schulmuseum Folmhusen und das Museumsbauernhaus Neemann den Auftritt unseres Gartens begleiten werden“, sagt Kirsten Beening von der Gemeinde. Außerdem werden auch die Tourist-Info und der Freizeitpark „Am Emsdeich“ vertreten sein. Der Themengarten der Gemeinde WOL wird als Bauerngarten angelegt. Die Gestaltung übernimmt der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Reno Hinrichs. Typische Merkmale eines Bauerngartens wie ein Wegekreuz, eine Einfassung mit Hecken und die Bepflanzung mit Zier- und Nutzpflanzen wurden hierfür gewählt.

Der gesamte Stadtpark wird in die sieben Kontinente der Erde eingeteilt sein. Da sich der Westoverledinger Garten im Kontinent Nordamerika befindet, werden im Gartenhaus Schulwandbilder aus dem Archiv des Ostfriesischen Schulmuseums zum Thema Nordamerika ausgestellt. „Für uns war es keine Frage, dass wir als Nachbargemeinde Papenburgs auf der Blumenschau mit von der Partie sind und neben fünf weiteren Kommunen die Chance nutzen, unsere Gemeinde zu präsentieren“, so der Westoverledinger Bürgermeister Theo Douwes.